Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Vielleicht wäre das ja etwas für dich

Tipps für schwangere

10 unverzichtbare Tipps für Schwangere kurz vor der Geburt

1. Die Bedeutung eines Babymoons

Der Babymoon, also die letzte Reise zu zweit vor der Geburt eures Babys, ist eine wunderbare Gelegenheit, um noch einmal Zeit nur für euch beide zu genießen. Nutze diese Zeit, um euch zu entspannen und die Ruhe zu genießen, bevor euer Leben sich mit der Ankunft des Babys verändert.

Letzte Reise zu zweit

Plant eine entspannte Reise, die nicht zu anstrengend ist. Vermeidet lange Flüge oder anstrengende Aktivitäten und wählt stattdessen ein ruhiges Reiseziel, an dem ihr gemeinsam die Zeit genießen könnt.

Unterschiede im Urlaub mit Kindern

Nach der Geburt wird euer Urlaub mit Kindern sicherlich anders aussehen. Nutzt die Zeit des Babymoons, um euch bewusst zu machen, dass es danach nicht mehr nur um euch beide geht, sondern auch um euer Kind.

Die Wichtigkeit von Schlaf

Die Zeit kurz vor der Geburt ist eine aufregende, aber auch anstrengende Phase für werdende Mütter. Ausreichend Schlaf wird daher besonders wichtig, um sich körperlich und mental auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten.

Schlaf genießen, solange es noch geht

Genieße die Möglichkeit, so viel Schlaf wie möglich zu bekommen, bevor das Baby kommt. Nutze die Zeit, um auszuschlafen und dich zu erholen, denn die ersten Wochen nach der Geburt werden vermutlich schlaflos sein.

  • Lege dich früh ins Bett und gönne dir ausreichend Ruhe
  • Vermeide übermäßige Anstrengung und Stress, um besser schlafen zu können
  • Entspannungsübungen wie Yoga oder Meditation können dabei helfen, besser zur Ruhe zu kommen

Veränderungen im Schlafverhalten nach der Geburt

Nach der Geburt wird sich dein Schlafverhalten vermutlich stark verändern. Es ist wichtig, sich darauf vorzubereiten und Strategien zu entwickeln, um auch mit wenig Schlaf gut zurechtzukommen.

  • Versuche, tagsüber kurze Nickerchen zu machen, um Schlaf nachzuholen
  • Teile dir die nächtlichen Aufgaben mit deinem Partner, um sich gegenseitig zu entlasten
  • Suche dir Unterstützung von Freunden und Familie, damit du zwischendurch etwas Schlaf bekommst

3. Sich selbst verwöhnen

Die Zeit kurz vor der Geburt ist eine aufregende, aber auch anstrengende Phase. Deshalb ist es wichtig, dass du als Schwangere auch an dich denkst und dir selbst etwas Gutes tust. Hier sind einige Tipps, wie du dich selbst verwöhnen kannst:

Zeit für Selbstfürsorge

Es ist wichtig, dass du in dieser Phase auf dich und deine Bedürfnisse achtest. Nimm dir bewusst Zeit für dich selbst, sei es durch Entspannungsübungen, Lesen eines Buches oder einfach nur durch das Genießen eines entspannenden Bades. Dein Körper und Geist werden es dir danken.

Schwangerschaftsmassagen und Entspannung

Verwöhne dich mit einer entspannenden Schwangerschaftsmassage, die speziell auf die Bedürfnisse werdender Mütter zugeschnitten ist. Diese Massagen können helfen, Verspannungen zu lösen und dir eine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Auch Yoga oder Meditation können dir helfen, dich zu entspannen und neue Energie zu tanken.

Neben diesen Tipps ist es auch wichtig, dass du auf eine gesunde Ernährung achtest und ausreichend Flüssigkeit zu dir nimmst. Dein Körper und dein Baby benötigen in dieser Phase besonders viele Nährstoffe, um sich optimal auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Vergiss also nicht, dich ausgewogen zu ernähren und genug zu trinken.

Denke daran, dass es wichtig ist, dass du dich in dieser Zeit gut fühlst und auf dich achtest. Indem du dir selbst etwas Gutes tust, kannst du gestärkt und voller Energie in die bevorstehende Geburt gehen.

4. Zeit mit Freunden und Familie

Du befindest dich in den letzten Wochen deiner Schwangerschaft und bereitest dich auf die Geburt vor. In dieser aufregenden Zeit gibt es einige Dinge, die du beachten solltest, um dich bestmöglich auf die Ankunft deines Babys vorzubereiten.

Treffen vor der Geburt

Verbringe Zeit mit deinen engsten Freunden und deiner Familie, bevor das Baby kommt. Organisiere ein Treffen, bei dem du dich entspannen und die Gesellschaft deiner Liebsten genießen kannst. Es wird eine Weile dauern, bis du wieder so viel Zeit für soziale Aktivitäten haben wirst, also nutze diese Gelegenheit, um dich zu entspannen und Spaß zu haben.

Die Bedeutung von Freundschaften

Freundschaften sind in dieser Phase besonders wichtig. Sprich mit deinen Freunden über deine Gefühle, Ängste und Sorgen. Sie können dir wertvolle Unterstützung bieten und dir helfen, dich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Es ist schön, zu wissen, dass du Menschen um dich herum hast, die für dich da sind.

Praktische Tipps für Treffen vor der Geburt:

  • Plane Treffen in gemütlicher Atmosphäre, in der du dich wohl fühlst.
  • Organisiere Spiele oder Aktivitäten, die dir Freude bereiten.
  • Sprich offen über deine Gefühle und höre auch anderen zu.

5. Kulturelle Aktivitäten genießen

Du befindest dich in der aufregenden Phase kurz vor der Geburt deines Babys und möchtest diese Zeit bestmöglich genießen? Hier sind einige Tipps, wie du die letzten Wochen deiner Schwangerschaft in vollen Zügen auskosten kannst.

Lieblingsserien und Filme

Genieße die Zeit zu zweit, indem du gemeinsam mit deinem Partner eure Lieblingsserien und Filme schaust. Nutzt diese Zeit, um euch zu entspannen und gemeinsame Momente zu genießen, bevor euer kleines Wunder das Licht der Welt erblickt.

Ausgehen und Kino

Nutze die Gelegenheit, um noch einmal ins Kino zu gehen oder gemütlich essen zu gehen. Diese Aktivitäten könnten nach der Geburt für eine Weile schwieriger zu realisieren sein, also nutze die Zeit jetzt, um diese Unternehmungen zu genießen.

Ein paar weitere Tipps, die dir helfen können, die letzten Wochen der Schwangerschaft zu genießen:

  • Plane einen entspannten Wellness-Tag für dich und deinen Partner
  • Genieße Spaziergänge in der Natur und die frische Luft
  • Nimm an einem Geburtsvorbereitungskurs teil, um dich optimal auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten
  • Mache ein paar schöne Erinnerungsfotos von deinem Babybauch

6. Sich selbst etwas Gutes tun

Wenn die Geburt deines Babys kurz bevorsteht, ist es wichtig, dass du dich gut um dich selbst kümmerst und dich auf die bevorstehenden Veränderungen vorbereitest. Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, diese besondere Zeit zu genießen und dich bestmöglich vorzubereiten.

Persönliche Wünsche erfüllen

Bevor dein Baby geboren wird, nimm dir Zeit, um persönliche Wünsche zu erfüllen. Das können kleine Dinge sein, die dir Freude bereiten, wie zum Beispiel ein entspannendes Bad, das Lesen eines guten Buches oder das Ausprobieren eines neuen Hobbys. Nutze diese Zeit, um dich zu entspannen und Energie zu tanken, denn nach der Geburt wird deine Zeit und Aufmerksamkeit größtenteils dem Baby gehören.

  • Nimm dir Zeit für dich selbst und tue Dinge, die dir Freude bereiten.
  • Verwöhne dich mit kleinen Aufmerksamkeiten, die dir guttun.
  • Entdecke neue Hobbys oder Aktivitäten, die dich entspannen und glücklich machen.

Gemeinsame Anschaffungen

Es ist auch eine gute Idee, gemeinsame Anschaffungen mit deinem Partner zu tätigen, bevor das Baby kommt. Das können Dinge sein, die ihr für das Baby benötigt, aber auch praktische Anschaffungen, die euch den Alltag erleichtern. Überlegt gemeinsam, was ihr noch benötigt und plant Einkäufe, um euch bestmöglich auf die Zeit nach der Geburt vorzubereiten.

  • Erledigt gemeinsam Einkäufe für das Baby und den Haushalt.
  • Plant Anschaffungen, die euch den Alltag mit dem Baby erleichtern, wie zum Beispiel eine Wickelkommode oder Babykleidung.
  • Nehmt euch Zeit, um das Kinderzimmer einzurichten und gemütlich zu gestalten.

7. Organisatorisches vorbereiten

Du befindest dich in der aufregenden Endphase deiner Schwangerschaft und die Geburt rückt immer näher. Damit du bestmöglich vorbereitet bist, haben wir hier einige praktische Tipps für dich zusammengestellt, die dir helfen, die letzten Wochen vor der Geburt zu genießen und organisatorische Dinge zu erledigen.

Wichtige Dokumente und Anträge

Es ist ratsam, alle wichtigen Dokumente wie den Mutterpass, die Versicherungskarte und gegebenenfalls Anträge für Elterngeld oder Mutterschaftsgeld griffbereit zu haben. Überprüfe, ob alles vollständig ist und ob noch etwas beantragt werden muss, damit du dich nach der Geburt voll und ganz auf dein Baby konzentrieren kannst.

Checklisten für die Kliniktasche und Babyausstattung

Erstelle eine Checkliste für die Kliniktasche, damit du sicherstellen kannst, dass du alles Notwendige für dich und dein Baby dabei hast. Denke auch an die Babyausstattung für die ersten Tage zu Hause, wie zum Beispiel Windeln, Kleidung und Pflegeprodukte. Eine gut organisierte Tasche und Babyausstattung werden dir nach der Geburt viel Stress ersparen.

Entspannung und Ruhe

Nimm dir bewusst Zeit für Entspannung und Ruhe. Nutze diese Zeit, um Kraft zu tanken und dich auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten. Entspannungsübungen, Yoga oder auch ein entspannendes Bad können dir dabei helfen, dich zu beruhigen und zu entspannen.

Unterstützung im Haushalt

Es ist völlig in Ordnung, um Unterstützung im Haushalt zu bitten. Gerade in den letzten Wochen vor der Geburt ist es wichtig, dass du dich auf das Wesentliche konzentrieren kannst. Familie und Freunde können dir dabei helfen, den Haushalt zu erledigen, Einkäufe zu tätigen und dich zu entlasten.

Zeit für dich und deinen Partner

Nimm dir bewusst Zeit für dich und deinen Partner, um noch einmal bewusst Zeit zu zweit zu genießen. Geht gemeinsam essen, schaut eure Lieblingsserie oder unternehmt etwas, das euch beiden Freude bereitet. Diese Zeit wird euch in Erinnerung bleiben, wenn euer Baby da ist.

Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag

Schenke deinem Kind etwas schönes

Rasselball

weicher Ball mit Rassel von Goki

€4,99
Stückpreis
per 
handpuppe fuchs

wilde Handpuppe von Goki

Regulärer Preis €8,99 Von €6,99

Stückpreis
per 
kreisel

farbenfroher Brummkreisel von Goki

€17,49
Stückpreis
per 

Mehr spannende Beiträge

was unternehmen mit kind

Was unternehmen mit Kind - Indoor-/und Outdooraktivitäten für jedes Wetter

Entdecke kreative Ideen und Aktivitäten für jede Wetterlage, die du mit deinen Kindern unternehmen kannst. Perfekt für drinnen und draußen – Spaß garantiert!

Weiterlesen
kind will nicht in den kindergarten

Kind will nicht in den Kindergarten - Was tun?

Tipps und Strategien, wie du deinem Kind helfen kannst, den Kindergarten zu akzeptieren und sich darauf zu freuen, neue Freunde zu finden.

Weiterlesen
baby massage

Die sanfte Kunst der Baby Massage - Wie du die Bindung zu deinem Kleinen stärken kannst

Entdecke die Vorteile und Techniken der Baby-Massage, die Bindung und Entspannung fördert. Erfahre, wie Berührungen das Wohlbefinden deines Babys verbessern.

Weiterlesen
wochenbett checkliste

Wochenbett Checkliste - Worauf du jetzt achten solltest

Die ultimative Wochenbett Checkliste für die Zeit nach der Geburt: Unterstützung, Besuchsplanung, Babybedarf, Haushaltstipps, Ernährung, Kinderarztwahl & mehr.

Weiterlesen