Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Vielleicht wäre das ja etwas für dich

paarzeit

Paarzeit Ideen - Tipps und Tricks

Als ich mit unserem ersten Sohn schwanger war habe ich ganz oft den Satz gelesen, dass Paare im ersten Lebensjahr sich häufig trennen. Jetzt, 3 Jahre später, schreibe ich diesen Artikel und bin mit unserem zweiten Sohn schwanger. Wir haben diese Hürde also zusammen gemeistert und sind trotz Eltern sein auch ein Paar geblieben. Ein Paar, das sich liebt und respektiert und gemeinsam Höhen und Tiefen bewältigt.

Klar, nicht jeder Tag ist einfach. Das wäre ja auch zu schön. Aber da wir alle nicht in einer perfekten Welt leben, gehören solche Tage auch dazu und stärken einen als Paar. Aber dazu gehört noch viel mehr und was das ist, liest du nun in unseren Paarzeit Ideen.


Gemeinsam an einem Strang ziehen 

Ja, das klingt einfacher als es sich manchmal umsetzen lässt. Gerade wenn das Baby auf der Welt ist, vertreten nicht immer beide Partner die gleichen Ansichten. Aber das ist ok, denn eurem Baby tun verschiedene Ansichten nicht weh, ganz im Gegenteil, es lernt dazu. Und ihr könnt genauso voneinander lernen. Überdenkt eure Ansicht und reflektiert einmal, ob euer Partner nicht vielleicht doch einen guten Beitrag leistet. Wichtig ist, dass ihr euch immer austauscht. Sagt eurem Partner, wenn ihr seine Ansichten nicht gut fandet und redet gemeinsam darüber. Nur wenn ihr über Sachen sprecht, könnt ihr wachsen. Habt ein offenes Ohr für die Bedürfnisse des anderen. Auch wenn ihr eure eigenen eventuell einmal etwas zurückstellen müsst. Achtet aufeinander, das geht viel zu schnell unter.


Datet euch!

Viel zu lange ist es her, dass ihr nur zu zweit Essen bestellt habt oder euch einen netten Film im Kino angeschaut habt? Dann wird es aber Zeit dafür! Fragt eure Familie oder einen Freund / eine Freundin, ob sie auf euren Schatz aufpassen kann, selbst wenn es nur für ein paar Stunden ist. Geht raus, tut euch etwas gutes.

Als unser Sohn das erste Mal bei seiner Oma geschlafen hat, wussten wir erst einmal gar nicht, was wir mit unserer Zeit anfangen sollen. Letztendlich haben wir spontan Sachen unternommen und es sehr genossen. Es war wie ein kleiner Kurzurlaub und wir haben wieder Kräfte für das Familienleben tanken können.

datenight

Ihr könnt folgendes unternehmen:

Shoppen gehen

Kaffee trinken gehen

ins Kino / Theater gehen

Essen gehen / bestellen

Filmabend auf der Couch

Spa / Therme besuchen

Spazieren gehen

Kuscheln

gemeinsam kochen

Geniesst die Zeit ganz bewusst als Paar und versucht so wenig wie möglich über Kinder zu reden. Es ist eure Zeit – nur eure!

Kleine Aufmerksamkeiten

Tut euch ab und zu etwas Gutes und zwar Gegenseitig. Kleine Aufmerksamkeiten überraschen den anderen und schenken Wertschätzung. Vergesst nicht, was ihr beide leistet. Zwischen Arbeit, Kind, Krankheit und Alltag bleiben kleine Zugeständnisse oft auf der Strecke. Schenkt eurem Partner nette Worte, dankt ihm einfach mal für das was er tagein tagaus leistet. Auch kleine Geschenke können deinem Partner Wertschätzung entgegen bringen. Eine gut duftende Blume, ein Rubbellos, ein leckeres Getränk für den Abend auf der Couch,… 


Offline gehen

Die meisten Paare sind froh, wenn das Baby schläft, bevor es in ein paar Stunden wieder aufwacht und etwas von euch verlangt. Deshalb enden die meisten Abende auf der Couch, mit dem Handy in der Hand und einer Serie auf dem Fernseher. Legt euch deshalb einen Abend in der Woche fest, an dem ihr elektronische Geräte verbannt und es euch gemeinsam gemütlich macht. Macht euch nette Musik an und redet miteinander. Kuschelt miteinander, seid einfach füreinander da.

pärchen

Findet euren Weg und tut euch gegenseitig gut. Solltet ihr dennoch feststecken, scheut euch nicht Hilfe aufzusuchen. Es gibt Paartherapeuten, die euch sicherlich helfen können. 


Kommunikation

Eine effektive Kommunikation ist das Fundament einer starken Partnerschaft und einer erfolgreichen Elternschaft. Hier sind einige weitere Tipps, wie ihr eure Kommunikation verbessern könnt:

Aktives Zuhören

Während euer Partner spricht, nehmt euch Zeit, um wirklich zuzuhören. Lasst ihn aussprechen, ohne ihn zu unterbrechen, und zeigt durch verbale und nonverbale Signale, dass ihr wirklich versteht, was er sagt.

"Ich-Botschaften" verwenden

Verwendet "Ich-Botschaften", um eure Gedanken und Gefühle auszudrücken, anstatt Vorwürfe oder Kritik zu äußern. Zum Beispiel könntet ihr sagen: "Ich fühle mich überfordert, wenn ich alleine mit den Kindern bin", anstatt "Du lässt mich immer alleine mit den Kindern".

kommunikation

Klare Kommunikation

Seid klar und präzise in eurer Kommunikation. Vermeidet es, anzunehmen, dass der andere automatisch weiß, was ihr meint. Wenn ihr etwas braucht oder euch Sorgen macht, teilt es eurem Partner deutlich mit.

Emotionen ausdrücken

Scheut euch nicht davor, eure Emotionen auszudrücken. Sowohl positive als auch negative Gefühle sind wichtig, um eine ehrliche und authentische Kommunikation zu ermöglichen.

Konflikte konstruktiv Lösen

Konflikte sind normal und unvermeidlich, aber es ist wichtig, sie konstruktiv zu lösen. Bleibt ruhig und respektvoll, hört einander zu und sucht gemeinsam nach Lösungen, die für beide Seiten akzeptabel sind.

Zeit für Gesrpäche nehmen

Nehmt euch regelmäßig Zeit für Gespräche, auch wenn es nur kurz ist. Das können tägliche Check-ins sein, in denen ihr euch darüber austauscht, wie euer Tag war.

Kompromisse eingehen

Seid bereit, Kompromisse einzugehen und euch aufeinander zuzubewegen. Das bedeutet nicht, dass ihr eure Bedürfnisse aufgeben müsst, sondern dass ihr gemeinsam nach Lösungen sucht, die für beide Seiten akzeptabel sind.

Zeit für sich selbst

Vergesst nicht, auch Zeit für euch selbst zu finden. Jeder von euch braucht Zeit, um aufzutanken und sich zu erholen. Nehmt euch regelmäßig Auszeiten, sei es für ein Hobby, Sport oder einfach nur zur Entspannung.


Nutze diese Zeit, um deine Batterien aufzuladen und deine mentale Gesundheit zu pflegen. Ob es sich um eine kurze Spaziergang im Park, eine Yoga-Sitzung oder ein gutes Buch handelt, finde Aktivitäten, die dir Freude bereiten und dir helfen, Stress abzubauen. 

Erkenne an, dass Selbstfürsorge keine Selbstsucht ist, sondern eine Notwendigkeit, um deine Rolle als Elternteil und Partner erfüllen zu können.

Mehr zu diesem Thema findest du auch hier!


relax
Vorheriger Artikel
Nächster Beitrag

Schenke deinem Kind etwas schönes

Rasselball

weicher Ball mit Rassel von Goki

€3,99
Stückpreis
per 
handpuppe fuchs

wilde Handpuppe von Goki

€6,99
Stückpreis
per 
kreisel

farbenfroher Brummkreisel von Goki

€16,99
Stückpreis
per 

Mehr spannende Beiträge

windelfrei

Ab wann windelfrei? Tipps für Eltern

Erfahre hilfreiche Tipps, wie dein Kind spielend leicht und zum richtigen Zeitpunkt windelfrei wird. Starte stressfrei in eine neue Phase.

Weiterlesen
baby mobile

Baby Mobile für süße Träume Ihres Kindes

Entdecken Sie zauberhafte Baby Mobile, die Ihrem Kind helfen, sanft einzuschlummern und süße Träume zu genießen. Ideal für jedes Kinderzimmer!

Weiterlesen
erziehungsmethoden

Verschiedene Erziehungsmethoden und ihre Vor- und Nachteile

Erfahre alles über verschiedene Erziehungsstile wie autoritär, demokratisch, laissez-faire, autoritativ und permissiv – Vor- und Nachteile im Überblick.

Weiterlesen
kinder und fernsehen

Kinder und Fernsehen - Ein Leitfaden

Erfahre, wie du die Bildschirmzeit deiner Kinder sinnvoll regulierst, sichere und lehrreiche Apps auswählst und ein gesundes Gleichgewicht zwischen digitalen und physischen Aktivitäten schaffst.

Weiterlesen