Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Vielleicht wäre das ja etwas für dich

baby mit schnuller

Schnuller bei Neugeborenen – Fluch oder Segen? Ja oder Nein

Persönliche erfahrung

Das Thema Schnuller bei Neugeborenen ist umstritten. Bevor unser Sohn auf die Welt kam, war ich fest davon überzeugt, dass er keinen Schnuller bekommen wird. Schließlich macht dieser ja die Zähne kaputt und vor dem Gedanken diesen auch wieder abgewöhnen zu müssen graute es mir. Dann kam unser Sohn und als er genau 5 Wochen alt war, bekam er einen Schnuller. Er half ihm ungemein sich selbst zu beruhigen und beim Einschlafen war er uns auch eine große Hilfe, immerhin waren wir als Eltern am Anfang natürlich auch sehr müde.

Wie du siehst, ist es völlig in Ordnung seine Vorstellungen und Pläne zu überdenken, egal in welche Richtung sie gehen. Denn ein Richtig oder Falsch gibt es per se nicht. Wichtig ist, dass man auf den Umgang mit dem Schnuller achtet und er bis spätestens zum 3. Lebensjahr abgewöhnt ist.

Unserem Sohn haben wir den Schnuller mit 2 1/2 Jahren abgewöhnt und es war einfacher als befürchtet. Die erste Nacht ohne seinen “Nulli” war hart für uns alle und auch danach wenige Situationen aber das ist auch völlig ok. Und seine Zähne haben keinen Schaden davon getragen.

schnuller

Warum wollen Babys Schnuller?

Babys nuckeln bereits im Bauch an ihren Fingern und kommen somit mit einem Saugreflex auf die Welt. Durch das Stillen oder Flasche geben wird dieser gestillt. Aber einigen Babys reicht das noch nicht aus. Um dieses Saugbedüfnis stillen zu können, hilft ein Schnuller.
Durch das Saugen bauen Babys Stress ab und lernen somit sich selbst zu regulieren. Das Nuckeln hilft ihnen vor allem dann, wenn sie müde, aufgeregt oder verunsichert sind.
Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass ein Schnuller das Risiko des plötzlichen Kindstods (Sudden Infant Death Syndrome, SIDS) senkt.

baby mit schnuller

Schnuller ja oder nein - was ist zu beachten

Schnuller ja oder nein? Um die Spannung rauszunehmen kann folgendes gesagt werden: bei verantwortungsvoller Anwednung hat ein Schnuller keine negativen Einflüsse auf die Zahnentwicklung des Babys. Wichtig ist darauf zu achten, dass es den Schnuller nicht ununterbrochen im Mund behält, sondern gezielt eingesetzt wird. Ausserdem sollte der Schnuller bis spätestens zu Beginn des 3. Lebensjahres abgewöhnt sein. Achte beim Kauf des Schnullers immer auf die Größe dessen, denn ein zu großer oder zu kleiner Schnuller sind nicht kiefergerecht. Der Schnuller sollte also immer “mitwachsen”.
Schnuller müssen ausserdem regelmäßig gereinigt werden. Sprich im Sterilisator oder in kochendem Wasser auskochen, damit sich keiner Keime bilden.

So klappt das Abgewhöhnen des Schnullers bei Neugeborenen und (Klein)Kindern

Wie bereits erwähnt, sollte der Schnuller spätestens zu Beginn des 3. Lebensjahres abgewöhnt sein. Der Saugreflex lässt in den ersten Jahren nach und somit kann jede Familie selbst entscheieden, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Vielleicht ja schon mit 7 Monaten? Vielleicht mit 1 1/2 Jahren? 

Achte immer auf die Bedürfnisse deines Babys. Eine Abgewöhnung klappt nur dann, wenn keine weitere große Veränderung ansteht. Also bitte nicht versuchen den Schnuller abzugewöhnen, wenn gerade die Kita-Eingewöhnung ansteht oder das Geschwisterchen auf die Welt kommt. 


schnuller wollen brauchen

Eine Abgewöhnung ist vor allem für die Sprachentwicklung wichtig, denn S- und Z-Laute bereiten dann Schwierigkeiten, sodass Sprachstörungen wie etwa Lispeln auftreten können.
Wichtig ist darauf zu achten, dass dein Schatz nicht anfängt ersatzweise am Daumen zu nuckeln, denn dann besteht weiterhin die Gefahr, dass sich die Zähne nicht richtig bilden und die Sprachentwicklung schwieriger vorangeht. Ausserdem ist es deutlich schwerer einen Daumen abzugewöhnen, als das Nuckeln am Schnuller.

Achte beim Abgewöhnen also darauf, dass ihr Zeit habt, keine stressigen Situationen anstehen und und dein Schatz bereit ist. Auch du solltest genug Geduld und Nerven aufbringen können, denn bei jedem Kind gestaltet sich ein solcher Abschied anders.

Wie kann ich einen Schnuller abgewühnen - methoden

Ihr könnt den Schnuller mit einem schönen Ritual verabschieden. Einige Beispiele sind:


Schnullerfee: Der Schnuller wird unter das Kopfkissen oder auf die Fensterbank gelegt und die Schnullerfee holt ihn in der Nacht ab. Als besondere Überraschung hinterlässt sie ein kleines Geschenk.
Schnullerbaum: Entweder du suchst dir mit deinem Liebling einen Baum im Garten oder Park oder ganz einfach einen Schnullerbaum im Internet. An diesen Baum wird der Schnuller aufgehängt und bei großer Sehnsucht kann dieser dort immer wieder besucht werden. Im den Schnuller besser aufhängen zu können, kannst du eine schönne Schnullerkette mit Clip dran machen und Sie aufhängen.
Kinder-/ Zahnarzt: In Rücksprache mit der Praxis kann der Schnuller beim nächsten Besuch beim Arzt abgegeben werden und im Gegenzug bekommt das Kind ein kleines Geschenk.
Verschenken: Vielleicht gibt es in der Familie oder im Freundeskreis Nachwuchs, dem der Schnuller geschenkt werden kann. Oft hilft es zu wissen, dass der eigene Schnuller jetzt weiterhin in guten Händen ist. Der Schnuller kann auch mit einem gemalten Bild verschickt werden. Allein gemeinsam zur Post zu gehen und den Schnuller zu verschicken, kann ein stolzes Gefühl auslösen.
Alternative anbieten: Oft Hilft eine Ablenkung durch einen Beißring, vor allem wenn die Zähne noch kommen.
Geschichten bereiten vor: Im Vorfeld können schon Geschichten rund um das Thema Schnuller abgewöhnen vorgelesen werden. Hierfür gibt es eine große Auswahl. Einfach schauen, was am besten zu euch und eurem geplanten Ritual passt.

Schrittweise Reduzierung: Beginne damit, den Schnuller nur zu bestimmten Zeiten, wie beim Schlafen, anzubieten, um die Gewohnheit langsam zu verringern.

 Einbeziehung des Kindes: Lass dein Kind entscheiden, wann es bereit ist, den Schnuller ab-/aufzugeben, und plane einen speziellen Tag, um den Schnuller „wegzuschicken“ oder zu „vergraben“.

Schnuller in Rente: setze ein festes Enddatums, an dem der Schnuller "in Rente" geht.


Wichtig ist zu wissen, dass das Kind die Chance haben muss sich von seinem treuen Begleiter zu verabschieden. Altbewährte Tipps wie den Schnuller abschneiden oder Verstecken sind dabei nicht hilfreich.

Allgemein würde ich allen Eltern noch gerne mit auf dem Weg geben: lasst euch nicht stressen.

schnullerbaum

Und zum Schluss - Ablenkung kann wunder bewirken


In einem kleinen Dorf, wo alle Tiere sprechen konnten, gab es einen kleinen Hasen namens Hopsi, der seinen Schnuller über alles liebte. Eines Tages beschloss Mama Hase, dass es Zeit für Hopsi war, sich von seinem Schnuller zu verabschieden. "Aber wie?", fragte sich Hopsi. Da hatte der schlaue Fuchs eine Idee: Sie würden eine Schnuller-Abschiedsparty schmeißen! Alle Tiere brachten ihre alten Schnuller, sangen Lieder und tanzten. Hopsi war so abgelenkt und amüsiert, dass er ganz vergaß, nach seinem Schnuller zu fragen. Am Ende der Party erhielt jedes Tier ein Stück Kuchen, und Hopsi bekam ein spezielles Mut-Medaille. Er war so stolz, dass er beschloss, von nun an ohne Schnuller mutig durchs Leben zu hüpfen.

Nächster Beitrag

Schenke deinem Kind etwas schönes

Rasselball

weicher Ball mit Rassel von Goki

€6,99
Stückpreis
per 
handpuppe fuchs

wilde Handpuppe von Goki

€10,99
Stückpreis
per 
kreisel

farbenfroher Brummkreisel von Goki

€19,49
Stückpreis
per 

Mehr spannende Beiträge

Wochenbettdepression

Die Unsichtbare Last: Wochenbettdepression

Erfahren, wie Wochenbettdepressionen Mütter nach der Geburt beeinflussen können. Entdecke Symptome, Ursachen und Behandlungsoptionen.

Weiterlesen
handpuppe

Die Magie der Handpuppe: Ein pädagogisches Werkzeug für Kinder

Handpuppen sind vielseitige pädagogische Werkzeuge, die die soziale, emotionale Entwicklung und Fantasie von Kindern fördern.

Weiterlesen
Meilensteine erstes jahr

Die Entwicklung von Babys: Meilensteine im ersten Lebensjahr

Erfahre, wie sich Babys im ersten Lebensjahr entwickeln und welche wichtigen Meilensteine sie dabei erreichen. Von den ersten Lächeln bis zu den ersten Schritten – hier erfährst du alles über...

Weiterlesen
Anträge Nach der Geburt

Behördengänge nach der Geburt: Alles, was frischgebackene Eltern wissen müssen

Erfahre, welche Behördengänge nach der Geburt deines Kindes anstehen und wie du sie stressfrei bewältigen kannst. Von der Anmeldung beim Standesamt bis zur Beantragung von Elterngeld - wir haben alle...

Weiterlesen